Prüfungsbeste 2020 an der Abendrealschule Heilbronn

von

Irini Fafouti-Ioannidou und Lena Kassem erzielten mit einem Durchschnitt von 1,7 die besten Leistungen bei der diesjährigen Abschlussprüfung  an der Abendrealschule Heilbronn. Sie erhielten wie die auf Rang 2 ebenfalls Gleichplatzierten Anita Hämmerlein und Jasmin Endlicher jeweils einen Buchpreis. Die Schule hatte dazu Titel der Autoren Michael G. Fritz und Freya Klier ausgewählt, mit denen die ARS seit Jahrzehnten ‚Begegnungen mit Literatur‘ durchführt. Prüfungskommissionsvorsitzender Norbert Walterham freute sich mit den Preisträgern und den Schülerinnen und Schülern, die eine Belobigung erhalten hatten - Nicole Albrecht, Hilal Aygün, Mikael Hengsteler, Rassul Hosseyny, Monika Libera, Rajbir Singh, Elena Tasbihchi - über die insgesamt ausgezeichneten Ergebnisse, die den Leistungswillen der Prüfungsklassen dokumentierten. Der Realschulabschluss öffnet den Zugang zu anspruchsvollen Berufen und die Prüfungsabsolventen können sicher sein, dass sie mit der Mittleren Reife neue Wege in die Zukunft beschreiten können. Wie jedes Jahr beginnt im September an der ARS Heilbronn ein neuer Kurs zum Erwerb der Mittleren Reife und natürlich sind auch wieder zwei Lesungsvorhaben im kommenden Schuljahr 2020/21 eingeplant. Die Abbildung einer Fünfergruppe stellt Lob- und Preisträger des diesjährigen Prüfungsdurchgangs vor: v. l. Rajbir Singh, Lena Kassem, Monika Libera, Nicole Albrecht, Mikael Hengsteler, auf dem zweiten Foto freuen sich die Prüfungsbesten, v. l. Irina Fafouti-Ioannidou und Lena Kassem, über ihren Erfolg.

Zurück